Mike Steiner

Diese Webseite wurde im Gedenken an Mike Steiner erstellt. Sie zeigt Ausschnitte aus seinem Leben und seiner Arbeit als Künstler.

In der Galerie ist in Auszügen sehr beispielhaft die Vielfalt seines künstlerischen Schaffens abgebildet. Immer wieder entdeckte er sich selbst und seine Kunst neu.  Die Reminiszenz seiner Werke ergäbe mühelos einen Überblick der abstrakten Kunst der Nachkriegszeit, bei der man ein Dutzend oder mehr Künstler vermuten könnte.  

 

- Mike Steiner verstarb am 3. Januar 2012 in Berlin.

 

Aus Anlass und in Gedenken an Mike Steiner wird es im Jahr 2022 eine Retroperspektive als Werkschau aus seinem Nachlass geben.

 

Mike Steiner in den USA

Eine der letzten großen Ausstellungen von Mike Steiner in San Francisco J. J. Brookings Gallery in San Francisco, USA 2002

Die USA waren Mike Steiners zweite Heimat. Er studierte nicht nur dort, sondern verbrachte auch viele Jahre in New York, wo er in den 90er Jahren wohnte und arbeitete. Eine seiner letzten großen Ausstellungen war in der J.J. Brookings Gallery in San Francisco.

COLOR WORKS - Mike Steiner in der Nationalgalerie

Mike Steiner COLOR WORKS 1995-98 - Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof, Museum für Gegenwart COLOR WORKS 1999 in der Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof

Die Ausstellung "color works 1995-98" in der Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof, Museum für Gegenwart- Berlin, Staatliche Museen zu Berlin 17. April - 11. Juli 1999 war der Höhepunkt von Steiners Karriere.